Jig Kopfkragen erklärt!

Collar = Kragen der verschiedenen Jig Köpfe, wer schon mal genau hingeschaut hat, dem ist sicher aufgefallen, das es dort verschiedene Ausführungen gibt, und sich vielleicht auch schon mal gefragt, so wie ich, wo für sind diese denn eigentlich? Hierzu sollte diese Auflistung einiges erklären.

Jig Köpfe und Ihre Bedeutungen

Wire keeper (Draht-Halter)

Der Draht Halter ist dazu da, um den Köder zu fixieren und verhindert ein aufplatzen des Köders, man sollte aber den Jig nicht wieder vom Köder entfernen, da der Draht doch den Köder aufreißt dann. Allerdings hält der Köder viel besser an diesem Draht als bei jeden anderen Köderhalter und der Köder sitzt auch perfekt bei kraftvollen auswerfen und wird nicht so leicht vom Fisch runter gezogen.


Ball collar (Kugel-Kragen)

Der Kugel-Kragen ist hier nicht so oft zu finden, aber er dient eigentlich dazu um eine Fliege drum zubinden, damit diese auch gut hält, ist die Kugel am Ende da, und wird eher für Einsteiger beim Fliegen binden verwendet.


No collar (ohne Kragen)

Ohne Kragen nur der Hakenschaft ist auch zum Fliegen binden gedacht, dieser ist schon etwas schwieriger zu binden direkt auf dem Schaft, hat aber auch den Vorteil das weniger Material gebraucht wird zum binden.


Barb collar (Kragen mit Wiederhaken)

Der Kragen mit Widerhaken ist extra dafür gemacht um Softbaits zu befestigen. Vorsicht bei kleineren Softbaits diese können aufplatzen, und der Softbait hält nicht mehr richtig und verrutscht bei jeden Auswurf, und der Köder kann nicht mehr optimal im Wasser seine Reize ausüben.


Holder collar (Kragen mit Halter)

Der Kragen mit Halter ist für einen Skirt gemacht, damit dieser nicht verrutscht am Jig, und einen guten halt dort hat. Dient aber auch als Halter für einen Softbait oder als Führung um eine Fliege drum zu binden. Es ist ein Allzweck Halter für verschiedene Materialien.



Ring and barb collar ( Ring und Wiederhakenkragen)

Dieser Kragen mit Ring und Widerhaken gibt gleich zwei Möglichkeiten, einmal um zb. einen Skirt am Ring zu befestigen und um einen Softbait am Widerhaken zu befestigen damit dieser nicht verrutscht.


Double holder ( Kragen mit zwei Haltern)

Dieser Kragen hat gleich zwei Halterungen, er dient für weichere Softbaits damit diese nicht einreißen. Oder man nimmt den Hinteren auch gleich noch als Skirthalter oder um eine Fliege drum zubinden.


Flair Collar ( Kragen mit Nase)

Dieser Kragen ist etwas dicker als die anderen und hat eine kleine Nase am Ende. Er dient dazu um Nylon drum zu Binden für Bucktails, es können aber auch andere Materialien verwendet werden es soll auf jedenfall eine sehr buschige Fliege am Jig werden.


Musaga Hanibal Jigkopf

Hierbei handelt es sich um einen speziellen Jig, der eine Kunststoffschraube mit einer Spirale am Kragen hat. Softbaits lassen sich perfekt fixieren, auf diese Art ohne den Softbait stark zu schädigen

Sie kommen von der Firma Musaga aus Polen und sind mir bis jetzt die einzig bekannte Firma, die diese Jig-Köpfe anbietet, liegt wohl aber auch am Patent was diese dafür angemeldet haben.


Screw-Loc

Hier wird der Softbait erst auf die Spirale gedreht, dann der Haken in den Köder gesteckt.




Alle hier auf gezähten Kragen Beispiele gibt es natürlich, in vielen verschiedenen Formen der Jig Köpfe,

hier ging es ganz allein um die Köderhalterung direkt am Jig.

Wir haben einen Vergessen ? Zögert nicht und schreibt es gerne ins Kommentarfeld würde uns sehr freuen.

 

LG und viel Erfolg am Wasser!

 

Chrischan

  • ig-köpfe jigköpfe hookkepper jig-collar bleikopf bleiköpfe jigkopfkragen collar bleikopf mit haken

Kommentar schreiben

Kommentare: 0