Buchvorstellung: Karpfen / Mehr Fisch, weniger Technik

Karpfenangeln erfreut sich immer größerer Beliebtheit und viele Karpfenangler stellen sich die Frage: „Wie komme ich an die Kapitalen?“ Diesem Thema widmet sich Gregor Bradler in seinem neuem Buch „Karpfen - mehr Fisch, weniger Technik“. Der Name Gregor Bradler sollte vielen Anglern ein Begriff sein, er ist bekannt durch die Zeitschrift Blinker und seit 2011 als Chefredakteur des Karpfen-Magazins tätig.

Im Vorwort erläutert Gregor Bradler sehr gut, worum es ihm in diesem Buch geht. Das Karpfenangeln so unkompliziert wie möglich zu halten und dadurch trotzdem kapitale Fische zu fangen. Der Weg zu den Kapitalen wird auf 160 Seiten mit vielen Bildern und fachlich, aber dennoch leicht zu verstehenden Texten erklärt. Der Inhalt des Buches  ist sehr gut strukturiert und das Karpfenangeln wird von Grund auf erläutert. Begonnen wird auf 23 Seiten mit einem der wichtigsten Faktoren, dem Köder. Hier wird durch Text und schönen Bildern erklärt, welche Köder es gibt und wie man sich z.B. einen eigenen Partikelmix oder Boilies selber herstellen kann. Hierzu sind auch ein paar Rezepte zur Anregung neben dem Haupttext eingegliedert.

Karpfen

von Gregor Bradler

 

 

Auf den folgenden 60 Seiten wird dann sehr ausführlich auf die verschiedenen Vorfächer, Haken, Bleimontagen, Präsentation der Köder und auf verschiedene Futtersorten bzw. Futterstrategien eingegangen. Diese Seiten sind mit einem sehr ausführlichen Text und mit Bildern, zum besseren Verständnis versehen und Gregor Bradler erwähnt in seinen Texten auch den ein oder anderen Trick um das „gewisse extra“ aus der eigenen Strategie locken zu können.

Nachdem diese Bereiche abgehandelt sind, geht es um das Tackle, welches Ruten und Rollen, Bissanzeiger, Rutenablagen und einen der angenehmsten Parts des Karpfenangelns beinhaltet, die Liegen, Zelte, sowie auch Stühle und Schirme. Natürlich dürfen in diesem Abschnitt ein paar sehr wichtige Dinge nicht vergessen werden, ohne die ein passionierter Karpfenangler nicht ans Wasser geht, Abhakmatten, Kescher und andere wichtige Helfer. Diese Themen werden von Herrn Bradler aufgegriffen und es wird erklärt, worauf es ankommt, was man beachten sollte und was wirklich wichtig ist, um einen kapitalen Karpfen landen zu können bzw. eine oder mehrere Nächte am Wasser verbringen zu können ohne Nass zu werden oder zu frieren.

Am Ende des Buches geht Gregor Bradler noch auf Strategien an verschiedenen Gewässertypen ein, zu denen Kleingewässer, Baggerseen, Stauseen und auch große Flüsse und Kanäle zählen. Auch hier ist alles sehr schön erklärt und bebildert.

Video: Karpfen - Das neue Karpfenangelbuch von Gregor Bradler

Hier noch ein kleines Video wo der Autor Gregor Bradler sein Buch selber vorstellt.

Fazit:

Das Buch „Karpfen – mehr Fisch, weniger Technik“ ist ein wirklich gut gelungenes Buch, das Einsteiger in die Welt des Karpfenangelns führt, aber auch für fortgeschrittene Karpfenangler noch viele Tipps und Tricks bereithält. Die Texte sind für jeden leicht zu verstehen und die Fachsprache der Karpfenszene wird ein wenig außenvorgehalten bzw. erläutert. Hinzu kommen noch sehr schöne Bilder, die das Verständnis der einzelnen Themen erleichtern. Mit diesem Buch bietet Gregor Bradler eine sehr gute Informationsquelle zum Thema Karpfenangeln für jeden der daran Interesse hat.


LG & TL


Stefan


Kommentar schreiben

Kommentare: 0